Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Angebote

Wir bieten Seminare, Workshops und Programme für Studierende, NachwuchswissenschafterInnen, Führungskräfte, allgemeine Bedienstete, das gesamte wissenschaftliche Personal und für MultiplikatorInnen der Gleichstellungsagenden an. Sie werden generell in deutscher Sprache abgehalten.  Ausnahmen: das MentoringPLUS Programm wird in englischer Sprache abgehalten, um allen Nachwuchswissenschafterinnen mit befristeten Verträgen eine sprachlich entgegenkommende Förderung zu bieten. Auch einzelne Workshops werden bei Bedarf englisch angeboten.
Aktuelle  Angebote sehen Sie im Veranstaltungskalender, - hier bekommen Sie einen Überblick:

 

 

GENDERKOMPETENZ FÜR UNIVERSITÄTSANGEHÖRIGE

Bias Sensibilisierung: Qualitätssicherung für den Personalauswahlbereich
Jährliche Workshops für Angehörige der Karl-Franzens-Universität mit Aufgaben in Gremien - im Fokus steht das Berufungsverfahren. 

"Gendersensible Didaktik in der universitären Lehre"
Seminar für Wissenschafterinnen und Wissenschafter - Lehrende - aller Fachbereiche der Karl-Franzens-Universität Graz, der Technischen Universität Graz, der Medizinischen Universität und der Universität für Musik und darstellende Kunst Graz.  

"Genderkompetenzen im Kontext sozialer Diversität"
Zweistündige Lehrveranstaltung für Studierende - in Kooperation mit dem Sozialkompetenzzentrum der Universität Graz, jeweils im Lehrangebot des Wintersemesters. Studierende der TU, MUG und KUG können sich unter denselben Bedingungen wie TU-Studierende anmelden. 

"Sexualisierte Diskriminierung und Gewalt im Hochschulkontext"
Pflichten und Handlungsmöglichkeiten für Führungskräfte und Lehrende, halbtägiger Workshop.
Zielgruppe: Führungskräfte und Lehrende der Universität Graz 

Der Mentoring-JOUR FIXE
Ein- bis zweimal pro Semester wird ein vierstündiger Workshop mit Themen, die für gender- und diversitätsgerechte Nachwuchsförderung relevant sind, für Führungskräfte der Universität Graz, die fördernde Beziehungen mit NachwuchswissenschafterInnen gestalten und gestalten werden, angeboten.   

 

⇑ top

 

UNIVERSITÄRE ORIENTIERUNG FÜR STUDENTINNEN UND ABSOLVENTINNEN

Workshop "Beruf Universitätslehrerin"
Eintägiger Orientierungsworkshop für Masterstudentinnen, Diplomandinnen, Dissertantinnen (auch künstlerische Dissertation) und Projektmitarbeiterinnen der Karl-Franzens-Universität Graz, der Technischen Universität und der Universität für Musik und darstellende Kunst Graz, die mehr Transparenz für eine Entscheidung für eine universitäre Laufbahn brauchen.

Workshop "Beruf Wissenschafterin, Ärztin und Universitätslehrerin"
Halbtägiger Orientierungsworkshop für Ärztinnen in Ausbildung zur Fachärztin und Absolventinnen der Medizinischen Universität Graz, die mehr Transparenz für eine Entscheidung zu einer Laufbahn in Wissenschaft und Forschung und zur Entwicklung eines Forschungsschwerpunktes brauchen.

"Gender (R)Evolution an der Universität"
1,5 tägiges Seminar für Studentinnen und Wissenschafterinnen der vier Grazer Universitäten zur Reflexion über Universität und wissenschaftliches Umfeld und der Verortung von Frauen darin.

 

⇑ top

 

KARRIEREFÖRDERUNG FÜR NACHWUCHSWISSENSCHAFTERINNEN

„Ich hab was zu sagen“ – Mit mehr Sicherheit das Wort ergreifen
In diesem 1,5 tägigen Workshop werden Studentinnen* mit dem Bedürfnis unterstützt, sicher und selbstbewusst an der Universität zu sprechen.

Sexismus und sexuelle Belästigung im Hochschulkontext
Workshop für weibliche* Angehörige der Universität Graz. Welche tiefgreifenden Auswirkungen haben unterschiedliche Formen von Sexismus an Universitäten auf Individuen, Teams und Forschungsinstitutionen? Und auf die wissenschaftliche Laufbahn? Und: Wie kann speziell im Hochschulkontext mit sexueller Belästigung umgegangen werden im Sinne von erkennen, kommunizieren und empowert handeln?

Strategische Karriereplanung für Praedocs
1,5 tägiges Seminar für Prä-Dissertantinnen: Welche Weichen kann ich in der Planungsphase der Dissertation für die Zukunft als Forscherin/Universitätslehrerin stellen?

Karriereprogramm für Wissenschafterinnen - Kompetenzen, Strategien und Netzwerke.
Einjähriges Programm für Dissertantinnen und Postdocs der vier Grazer Universitäten mit 8 Seminaren, Workshops, Expertinnengesprächen und Gruppen- & Einzelcoaching. Anmeldung jeweils bis Mitte Oktober des Jahres.

Spezifische Weichenstellungen für Postdocs: eintägiger Workshop mit Input und strategischen Tipps für Postdocs der vier Grazer Universitäten.

MentoringPLUS
MentoringPLUS - Empowerment for Mentees (female PhD students and postdocs of the University of Graz). The two-year Programme is open to all women junior scientists/scholars from any field of research. It aims to prepare and accompany the target group for a traditional mentoring partnership and peer-mentoring. In english.

Statusspiele - Präsenz und natürliche Autorität
Der 2 tägige Workshop unterstützt Frauen (Post-Docs, Habilitandinnen und habilitierte Wissenschafterinnen der Universität Graz), die im Rahmen ihrer wissenschaftlichen Tätigkeit Ausdruckskraft, Durchsetzungsvermögen und natürliche Autorität als besondere Herausforderung verstehen. Mit Einzelcoaching als follow-up.

Treffpunkt Laufbahnstelle/Habilitation: eintägiger Workshop mit Input und strategischen Tipps für Habilitandinnen und Inhaberinnen von Laufbahnstellen der vier Grazer Universitäten.

Strategisches Verhandeln für Wissenschafterinnen
Das 1,5 tägige Seminar für Wissenschafterinnen der vier Grazer Universitäten zeigt, wie Verhandeln nicht als Streitszenario, sondern zielgerichtet und erfolgreich gestaltet werden kann.

Bewerbungs- und Berufungstraining: Strategiebildung und Training
Das dreitägige Seminar bietet Information, Training und Strategiebildung zu Bewerbungen und Berufungsverfahren im Wissenschaftsbereich für Postdocs, Habilitandinnen, Habilitierte und adäquat Qualifizierte.

 

⇑ top

 

VERNETZUNG FÜR PROFESSORINNEN

Prof.-Skills
Workshops zu Themen wie Verhandlungsstrategien, Konfliktmanagement und Kommunikation im Universitätsfeld mit Vernetzungsziel für Professorinnen der vier Grazer Universitäten. Aufgrund des knappen Zeitbudgets der Führungskräfte wird der Workshop halbtägig mit einem Follow-up bei Bedarf durchgeführt.

 

⇑ top

 

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.