Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Veranstaltungskalender

Hier sehen Sie unser Veranstaltungsangebot, - es wird generell in deutscher Sprache abgehalten, wir wechseln aber bei der Mehrzahl der Seminare/Workshops gerne bei Bedarf ins Englische. English spoken are the Mentoring Programmes, the SUMMER SCHOOL for female* scientists in Science & Technology, and individual workshops, which are held in English if required. English language offers for PhD students: DocService, Doctoral Academy. For all others: Internal continuing education.

Lesen Sie die Datenschutzerklärung bevor Sie sich anmelden und beachten Sie die Anmeldefristen.
Zur Sichtbarmachung vielfältiger Genderidentitäten wird in einigen Texten der Gender-Stern eingesetzt. Wir sind uns bewusst, dass dies für Menschen mit Sehbehinderung oder mit anderer Muttersprache als Deutsch die Lesbarkeit erschweren kann.
Bitte teilen Sie uns mit, was Sie brauchen, um teilzunehmen - wir unterstützen Sie gerne!
Kontakt: Tel.: +43 (0)316 380-1020 oder +43 (0)316 380-2084 (Mo - Do 9:00 - 13:00), E-Mail: weiterbildung.gleichstellung(at)uni-graz.at

 

KARRIEREPROGRAMM FÜR WISSENSCHAFTERINNEN im Jahr 2023

Dieses einjährige berufslaufbahnorientierte Weiterbildungsangebot im Rahmen der Kooperation „Potenziale“ von Karl-Franzens-Universität Graz, Technischer Universität Graz, Medizinischer Universität Graz und der Universität für Musik und darstellende Kunst Graz leistet einen Beitrag zur Förderung von universitärer Gleichstellung und von wissenschaftlichen Karrieren von Frauen an den Grazer Universitäten.  

Zielgruppe: Dissertantinnen – auch künstlerische Dissertation und Post-Docs aller Fachbereiche von Karl-Franzens-Universität Graz, Technischer Universität Graz, Universität für Musik und darstellende Kunst Graz und Medizinischer Universität Graz (auch Ärztinnen in Ausbildung zu Fachärztinnen). Auch für Wissenschafterinnen in beruflichen Auszeiten und Wissenschafterinnen ohne Projektförderung.

Kostenbeitrag: 130 Euro pro Teilnehmerin  
Programmumfang: 150 Stunden, 6 ECTS-Punkte 
Dauer: Jänner bis Dezember 2023

Komponenten

  • Kick-Off: 2 Stunden
  • Acht Seminare: halb- bis dreitägig, 120 Stunden
  • Gruppencoaching: zu zwei Seminarthemen, 7 Stunden pro Teilnehmerin
  • Einzelcoaching: 2 Einzelstunden pro Teilnehmerin
  • Expertinnengespräche u.a. im Rahmen der Seminare, 3 Stunden
  • Workshop Bewerbungstraining: 8 Stunden
  • Zwei Workshops Kollegiale Beratung: je 4 Stunden 

Lernziele

  • Standortbestimmung und Entwicklung von beruflichen Prioritäten
  • Strategische Herangehensweisen in der Karriereplanung
  • Wissenschaftsorganisationsbezogene Skills für den beruflichen Alltag
  • Einblick in die (informellen) Strukturen von Universitäten
  • Vernetzung  

Das detaillierte Programm steht hier zum Download zur Verfügung.

Anmeldung: bis 31. Oktober 2022 mit dem Anmeldeformular als pdf oder docx (ausfüllen und unterschreiben) 
Kontakt: E-Mail: weiterbildung.gleichstellung(at)uni-graz.at, Tel. 0316/380-2084

Ein Programm im Rahmen der Kooperation „Potenziale“ von Universität Graz, Technischer Universität Graz, Medizinischer Universität Graz und Universität für Musik und darstellende Kunst Graz.

 

⇑ top

 

Orientierungsworkshop zur Karriereplanung an der MUG

für Ärztinnen in Ausbildung zu Fachärztinnen der Medizinischen Universität Graz, die sich für eine Universitätslaufbahn interessieren.

Inhalt & Ziele: Der 4-stündige Workshop informiert über wissenschaftliche Karrieremöglichkeiten an der Medizinischen Universität Graz. Er wird für Ärztinnen in Ausbildung zur Fachärztin veranstaltet, die mehr Transparenz für eine Entscheidung zu einer Laufbahn in Wissenschaft & Forschung & Lehre und zur Entwicklung eines Forschungsschwerpunkts brauchen. Neben Karriereinformation und persönlicher Standortbestimmung steht auch ein Role-Model für konkrete Fragen zur Verfügung.

Leitung: Mag.a Christina Pernsteiner-Koller (Universität Graz), Expertin: Mag.a Cornelia Eichner, PE (Personalabteilung, Medizinische Universität Graz)
Role Model: Dr.in med.univ. Vanessa Stadlbauer
Zielgruppe: Ärztinnen in Ausbildung zu Fachärztinnen, Absolventinnen und fortgeschrittene Studentinnen der Medizinischen Universität Graz, die sich für eine Universitätslaufbahn interessieren.
Kostenloser Workshop, Ausführliches Programm
Zeit: Dienstag, 14. März 2023, 14 - 18 Uhr
Ort: Online oder Präsenz (wird noch bekannt gegeben)
Anmeldung mit Fachbereich, Ausbildungsstadium,
E-Mail: weiterbildung.gleichstellung(at)uni-graz.at,  Tel. 0316/380-1020

Eine Veranstaltung im Rahmen der Kooperation „Potenziale“ von Universität Graz, Technischer Universität Graz, Medizinischer Universität Graz & Universität für Musik und darstellende Kunst Graz.

 

⇑ top

 

Workshop HOW TO COLLABORATE WITH ALMOST EVERYONE

Exchange of experience and methodical deepening. The Workshop will be held in english.

Content: This workshop offers inter- and transdisciplinary methods and tools for collaborative work on projects that can also be especially beneficial for virtual collaborations:

  • The integration of various disciplines, thinking patterns, experiences and work styles within the virtual space.
  • Designing an appreciative collaboration in heterogenous teams.
  • A shared understanding of leadership, virtual decision-making and conflict resolution.

Target group: All interested scientific and administrative members of the University of Graz.

Coach: DI Dr.in Karin Grasenick (convelop - cooperative knowledge design gmbh)
Program download

Time: 18. November 2022, Friday, 2-6pm
Place: SZ 15.22, Resowi-Zentrum der Uni Graz, Bauteil G, 2 Floor, Entrance Schubertstrasse
Sign-up: including your discipline and current career level, to weiterbildung.gleichstellung(at)uni-graz.at, Tel. 0316/380-2084
Workshop for free

An event by the Coordination Centre for Gender Studies and Equal Opportunities of the University Graz.

 

⇑ top

 

VERSCHOBEN! Workshop PRIVILEGE AWARENESS: Selbstreflexion für ein besseres Miteinander an der Universität - über Identität, "blinde Flecken" und unbewusste Machtverhältnisse

In der Diskussion um Diversität, konkret um Vielfalt und Differenz in unserer Gesellschaft, liegt der Fokus häufig auf dem Umgang mit und der Prävention von Diskriminierung sowie auf Strategien zur Inklusion der „anderen“. Allerdings ist Diskriminierung nur eine Kehrseite der Medaille, wenn es um gesellschaftliche – insbesondere auch universitäre – Machtverhältnisse geht. Untrennbar mit Diskriminierung verwoben ist das Konzept der Privilegierung, das oft mit unbewussten Verhaltensmustern einhergeht. Das Ziel dieses Workshops ist es daher, den Fokus auf die Teilnehmer*innen selbst zu legen, um gemeinsam über die eigene Identität zu reflektieren und wie diese zu „blinden Flecken“ in der Wahrnehmung von sich selbst und von anderen führen kann.

Leitung: MMag. Dr.in Simone Adams (Universität Graz, Zentrum für digitales Lehren und Lernen)
Zielgruppe: Wissenschaftliche Bedienstete, allgemeine Bedienstete und Studierende der Universität Graz
Ausführliches Programm, Download
Kostenloser Workshop

Termin: Freitag 2. Dezember 2022, 9-16 Uhr Follow Up: Freitag 13. Jänner 2023, 13-16 Uhr
Ort oder Zugangsdaten erhalten Sie mit Ihrer Anmeldung
Anmeldung:  mit Fachbereich/Studienrichtung, E-Mail: weiterbildung.gleichstellung(at)uni-graz.at, Tel. 0316/380-1020

 

⇑ top

 

Eine Veranstaltung der Koordinationsstelle für Geschlechterstudien und Gleichstellung der Universität Graz

Workshop SEXUALISIERTE DISKRIMINIERUNG UND GEWALT IM HOCHSCHULKONTEXT. Pflichten und Handlungsmöglichkeiten für Führungskräfte und Lehrende.

Zielgruppe: Führungskräfte und Lehrende der Universität Graz 

Inhalte: Sexualisierte Diskriminierung und Gewalt wird an Universitäten immer mehr angesprochen, aufgedeckt und aus der Tabuisierung hervorgeholt. Die Liste an Begriffen wie auch Bewegungen und medialen Reaktionen (z.B. #metoo, #metooacademia, #metooSTEM) ist lange. Führungskräfte (z.B. Lehrende, Betreuer*innen von Abschlussarbeiten, Professor*innen, etc.) haben dabei besondere Handlungsmöglichkeiten und auch Verantwortung. In diesem Workshop werden Begrifflichkeiten geklärt (z.B. Sexismus, Diskriminierung, Sexuelle Belästigung, Sexualisierte Gewalt, Grenzverletzungen, etc.), die rechtlichen Grundlagen für Führungskräfte (z.B. Aufsichts- & Handlungspflicht), erläutert, es wird auch auf die vielfältigen Auswirkungen von sexualisierter Diskriminierung und Gewalt auf Individuen, Teams und Universitäten eingegangen.

Download mit Details
Poster zum Thema Sexismus

Kostenloser Workshop
Leitung
: Mag. Dr.in Lisa Kristina Horvath
Zeit:  Montag, 5. Dezember 2022, 9-15 Uhr
Ort: SZ 15.21, Resowi-Zentrum der Uni Graz, Bauteil A, 2. Stock
Anmeldung:  mit Abteilung/Institut und Fach, E-Mail: weiterbildung.gleichstellung(at)uni-graz.at, Tel. 0316/380-1020

Eine Veranstaltung der Koordinationsstelle für Geschlechterstudien & Gleichstellung der Universität Graz.

 

⇑ top

 

Seminar: GENDERSENSIBLE DIDAKTIK in der universitären Lehre

In diesem 1,5 tägigen Seminar werden aktuelle theoretische Konzepte und praktische Inhalte zu gendersensibler Didaktik vermittelt. Basierend auf dem Austausch von Erfahrungen und Wissensbeständen erarbeiten die Teilnehmer_innen anhand konkreter Frage- und Problemstellungen Möglichkeiten der Umsetzung einer gendersensiblen Lehre. Methodisch erfolgt dies durch theoretische Inputs in Kombination mit praktischen Übungen und intensivem Austausch. Ein Fokus wird darauf gelegt, was Gendersensible Didaktik auch in der Online-Lehre bedeutet. Ziele des Seminars sind, die Genderkompetenzen von Lehrenden zu erweitern und damit die Wahrnehmung von Studierenden in ihrer Vielfalt zu fördern.
Download
Leitung: Mag.a Lisa Mittischek MA und Mag.(FH) Michael M. Kurzmann (beide GenderWerkstätte Graz)
Zielgruppe: Lehrende aller Fachbereiche der vier Grazer Universitäten.
Zeit: 2.-3. Feber 2023, Donnerstag 9-17 Uhr und Freitag 9-13 Uhr
Anmeldung bis 26.1.2023 mit Fach und Laufbahnstadium, E-Mail: weiterbildung.gleichstellung(at)uni-graz.at, Tel. 0316/380-1020
Kosten: kostenlos für Angehörige der vier Grazer Universitäten, alle anderen: 80 Euro Kostenbeitrag

Eine Veranstaltung im Rahmen der Kooperation „Potenziale“ von Universität Graz, Technischer Universität Graz, Medizinischer Universität Graz & Universität für Musik und darstellende Kunst Graz.

 

⇑ top

 

Workshop: BIAS-SENSIBILISIERUNG. Qualitätssicherung für den Personalauswahlbereich

Die Praktiken im Wissenschaftsbereich sind in der Regel höchst fundiert. Bei der Personalauswahl sind die Mitglieder von Gremien jedoch nur auf Erfahrung verwiesen bzw. auf Versuch und Irrtum. Optimale Auswahlverfahren, die eine tatsächliche Identifikation der jeweils Bestgeeigneten gewährleisten, sind nicht nur Voraussetzung für exzellente inhaltliche Ergebnisse, Diversität und Innovation. Sie bilden auch eine wesentliche Grundlage für die hohe Einsatzbereitschaft, die wissenschaftlich Arbeitende auszeichnet und für das Vertrauen in die Sinnhaftigkeit solcher Anstrengungen.
Die Universität Graz setzt, um das zu erreichen, auf einen neuen Zugang: Kompetenzaufbau für Mitglieder in Gremien insbesondere mit Personalauswahlaufgaben soll die Professionalisierung der Personalauswahl fördern und damit die Ergebnisse sowie Fairness, Geschlechtergerechtigkeit, Transparenz und Legitimität der Prozesse verbessern.
Detailliertes Programm (Download)
Zielgruppe: Universitätsangehörige mit (zukünftigen) Aufgaben in Gremien
Termine der zwei Halbtage: 1. Teil am 27.2.2023, Montag 14-19 Uhr
2. Teil am 10. März 2023, Freitag 14-19 Uhr 
Ort: SZ 15.21, Resowi-Zentrum der Uni Graz, Bauteil A, 2. Stock, Eingang Mitte/Rewi
Kosten: Kostenlos für Angehörige der Universität Graz. Beitrag von 300,00 Euro für Angehörige anderer Universitäten.
Anmeldung:  E-Mail: weiterbildung.gleichstellung(at)uni-graz.at , Tel. 0316/380-2084

Eine Veranstaltung der Koordinationsstelle für Geschlechterstudien und Gleichstellung der Universität Graz

 

⇑ top

 

Orientierungsworkshop/KFU und KUG: ERSTE WEICHEN STELLEN FÜR DIE UNIKARRIERE ALS WISSENSCHAFTERIN UND LEHRENDE

für Uni Graz/Kunstuniversität Graz

Der eintägige Workshop informiert grundsätzlich über die Laufbahn an der Universität, Erfahrungen von Wissenschafterinnen und Möglichkeiten der persönlichen Lebensplanung. Er wird für Studentinnen, die mehr Transparenz für eine Entscheidung zu ihrer weiteren Universitätskarriere brauchen, veranstaltet.
Leitung: Mag.a Christina Pernsteiner-Koller (Universität Graz), Expertin: Dr.in Corinne Von der Hellen (DocService und Doctoral Academy der Universität Graz)
Zielgruppe: Master-Studentinnen, Diplomandinnen, Dissertantinnen und Projektmitarbeiterinnen von Universität Graz und Kunstuniversität Graz
Download des Workshops
Kostenloser Workshop
Termin
: Donnerstag, 23. März 2023, 9-17 Uhr
Ort: Resowi-Zentrum der Uni Graz, SZ 15.22, Bauteil G, 2. Stock
Anmeldung: mit Fachbereich, Ausbildungsstadium, Semester, E-Mail: weiterbildung.gleichstellung(at)uni-graz.at,  Tel. 0316/380-1020

Eine Veranstaltung im Rahmen der Kooperation „Potenziale“ von Universität Graz, Technischer Universität Graz, Medizinischer Universität Graz & Universität für Musik und darstellende Kunst Graz.

Seminar: BEWERBUNGS/BERUFUNGSTRAINING - Strategiebildung und Training für Wissenschafterinnen

Das dreitägige Seminar bietet Trainingseinheiten, Information und Strategiebildung zu Bewerbungen und Berufungsverfahren im Wissenschaftsbereich.
Die Teilnehmerinnen erwerben umfassendes formelles und informelles Wissen über den Bewerbungs- und Berufungsprozess und werden für eine Bewerbung im Wissenschaftsbereich gezielt vorbereitet. In Trainingseinheiten können die Teilnehmerinnen ihre eigene Präsentation erproben und ein kommissionelles Auswahlgespräch durchführen. Durch Videofeedback werden Stärken der Teilnehmerinnen beleuchtet und Ansatzpunkte für eine weitere Professionalisierung erarbeitet.
Leitung: Mag.a Ute Riedler (Ute Riedler - Wissenschaftsberatung)
Zielgruppe: weibl. Post-Docs, Habilitandinnen, habilitierte Wissenschafterinnen und adäquat Qualifizierte und fortgeschrittene Dissertantinnen
Das detaillierte Programm
Zeit: 3.-5. Mai 2023
Ort: Universität Graz, Resowi-Zentrum, SZ 15.22, Bauteil G, 2. Stock, Eingang Schubertstraße
Kosten: 80 Euro für Angehörige von Universität Graz, Technischer Universität, Medizinischer Universität und Universität für Musik und darstellende Kunst Graz. 295 Euro für Angehörige anderer Institutionen (Ermäßigung möglich).
Anmeldung: bis 27.4.2023, mit Fach/Abteilung/Institut, E-Mail: weiterbildung.gleichstellung(at)uni-graz.at, Tel. 0316/380-2084
If required, also in English!

Eine Veranstaltung im Rahmen der Kooperation „Potenziale“ von Universität Graz, Technischer Universität Graz, Medizinischer Universität Graz & Universität für Musik und darstellende Kunst Graz.

Workshop RE-AGIEREN AUF SEXISMUS UND SEXUELLE BELÄSTIGUNG IM HOCHSCHULKONTEXT

für Frauen*

Zielgruppe: weibliche* Angehörige der vier Grazer Universitäten

Inhalte: Unangebrachte körperliche Nähe von Kolleg*innen oder bei Konferenzen, Bemerkungen zum Äußeren oder zur Kleidung, doppeldeutige Nachrichten der vorgesetzten Person zum Privatleben oder auch sexistische Witze sind Beispiele für Sexismus und Sexualisierte Diskriminierung und Gewalt. Diese Themen werden an Universitäten immer mehr angesprochen und aus der Tabuisierung hervorgeholt. Verwandte Begriffe sind geschlechtsbezogene Diskriminierung oder sexualisierte Gewalt. Was verbirgt sich hinter diesen Begriffen? Ab wann liegt sexuelle Belästigung vor? Welche tiefgreifenden Auswirkungen haben unterschiedliche Formen von Sexismus an Universitäten auf Individuen, Teams und Forschungsinstitutionen? Und noch wichtiger: Wie kann speziell im Hochschulkontext mit sexueller Belästigung umgegangen werden im Sinne von erkennen, kommunizieren und empowert handeln?

Leitung: Mag. Dr.in Lisa Kristina Horvath (Dr. Lisa Horvath. Universitäts- und Organisationsberatung) und Mag. (FH) Stefan Pawlata (Verein für Männer- und Geschlechterthemen Steiermark)
Kostenloser Workshop, Download
Zeit:
Mittwoch 28. März 2023, 9-17 Uhr
Ort: tba
Poster zum Thema Sexismus 
Anmeldung:  mit Fach und Laufbahnstadium, E-Mail: weiterbildung.gleichstellung(at)uni-graz.at, Tel. 0316/380-2084

Eine Veranstaltung der Koordinationsstelle für Geschlechterstudien & Gleichstellung der Uni Graz im Rahmen der Kooperation "Potenziale" der vier Grazer Universitäten.

Seminar: STRATEGISCHES VERHANDELN FÜR WISSENSCHAFTERINNEN

Zielgruppe: Wissenschafterinnen von Universität Graz, Technischer Universität Graz, Medizinischer Universität Graz und Universität für Musik und darstellende Kunst Graz.
Inhalt: Kenntnisse in Verhandlungstechnik und Verhandlungsführung gewinnen zunehmend an Bedeutung für eine strategische Karriereplanung in der Wissenschaft. Ob in der Projektverhandlung, im Verhandeln um Ausstattung einer Forschungsstelle, um das eigene Gehalt oder in der MitarbeiterInnenführung – verhandelt wird auch in der Wissenschaft in vielen Zusammenhängen. Wie Verhandeln nicht als Streitszenario verstanden, sondern zielgerichtet und erfolgreich gestaltet werden kann, zeigt dieses Seminar. Neben der Vermittlung erprobter Methoden der Verhandlungstechnik wird eine persönliche Stärken/Schwächenanalyse vorgenommen und das Erarbeitete im Videotraining geübt.
Methoden: Vortrag, Diskussion, Unterlagen, Videotraining 
Das detaillierte Programm
Leitung
: Mag.a Ute Riedler (Ute Riedler – Wissenschaftsberatung, Graz)
Kostenloser Workshop
Zeit
: 8.-9. November 2023, 1,5 tägig
Ort: SZ 15.22, Resowi-Zentrum der Universität Graz, Bauteil G, 2. Stock, Eingang Schubertstraße
Anmeldung: mit Institut, Fach und Laufbahnstadium, E-Mail: weiterbildung.gleichstellung(at)uni-graz.at, Tel. 0316/380-2084
If required, also in English!

Eine Veranstaltung im Rahmen der Kooperation „Potenziale“ von Universität Graz, Technischer Universität Graz, Medizinischer Universität Graz & Universität für Musik und darstellende Kunst Graz.

 

⇑ top

 

Kontakt

Koordinationsstelle für Geschlechterstudien und Gleichstellung
Geidorfgürtel 21, 8010 Graz
Telefon:+43 (0)316 380 - 2084

Öffnungszeiten: Mo - Fr 9:00 bis 13:00

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:

Ende dieses Seitenbereichs.