Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

MentorInnen: Mentoring-JOUR FIXE

Workshop: Montag, 13. Juni 2022

MENTORING JOUR FIXE: Toolbox – das Mentoring Handbuch der Uni Graz

Zielgruppe: Universitätsangehörige, die fördernde Beziehungen mit NachwuchswissenschafterInnen gestalten (werden) und WissenschafterInnen mit Führungsverantwortung.

Inhalt: MentorInnen an der Universität Graz sind engagierte KollegInnen und WissenschafterInnen, die ihre Erfahrungen weitergeben und andere dabei unterstützen, ihre Ziele zu erreichen und die Spielregeln der Universität zu verstehen. Sie entdecken und fördern Talente, entwickeln dabei ihre eigenen Netzwerke und Kompetenzen weiter. Führungskräfte und Betreuende an der Universität Graz stehen in vielfachen Mentoring-Beziehungen: bei der Betreuung von NachwuchswissenschafterInnen, von Dissertationen, Masterarbeiten und von Laufbahnstellen.
Wir bieten im Mentoring-Jour Fixe Methoden und Instrumente für die alltäglichen Herausforderungen universitärer Führungskräfte in der Förderung von NachwuchswissenschafterInnen an.

Das Mentoring Handbuch enthält Materialien für Ihr Mentoring, die Sie ganz unabhängig davon nutzen können, ob Sie sich an einem formalen Programm beteiligen oder informell fördernde Beziehungen pflegen. Wenn die Reichweite der Förderung durch Mentoring-Beziehungen vergrößert und damit die Chancengleichheit verbessert werden soll, ist mehr Reflexion, Transparenz und Systematisierung nötig. Der Mentoring Jour Fixe unterstützt die AkteurInnen in Mentoring Beziehungen dabei, diese systematisch und reflektiert zu gestalten.
Download des Mentoring Jour Fixe

Leitung: DI Dr.in Karin Grasenick (convelop cooperative knowledge design gmbh, Graz)
Anmeldung: E-Mail: weiterbildung.gleichstellung(at)uni-graz.at, Tel. 0316/380-1020
Zeit: 13. Juni 2022, Montag, 16-18 Uhr, anschließend bei Interesse Praxisteil/Fallbesprechung 18-20 Uhr
Ort: SZ 15.21, Resowi-Zentrum der Universität Graz, Bauteil A, 2. Stock, Eingang Rewi/Mitte


⇑ top

 

Universitäres Mentoring in der Praxis von Führungskräften

Führungskräfte an der Universität Graz stehen in vielfachen Mentoring-Beziehungen: bei der Betreuung von Nachwuchswissenschafter*innen, von Dissertationen, Masterarbeiten und von Laufbahnstellen. Wir bieten Mentoring-Methoden und Instrumente für die alltäglichen Herausforderungen universitärer Führungskräfte in der Förderung von Nachwuchswissenschafter*innen an. Der Mentoring-JOUR FIXE  findet einmal im Semester an verschiedenen Wochentagen statt und ist ein offenes Forum. Mentoring leistet als Instrument der Weitergabe von Erfahrungswissen einen Beitrag zur Förderung von universitärer Gleichstellung und zur Förderung von wissenschaftlichen Karrieren von Frauen. 

Zielgruppe: Führungskräfte der Universität Graz, die gender- und diversitätsgerechte Förderbeziehungen mit NachwuchswissenschafterInnen gestalten und gestalten werden. 

Lernziele:
Führungskompetenzen stärken: Beziehungs- und Kommunikationsaspekte unter Berücksichtigung der Vielfalt unterschiedlicher Talente gezielt gestalten.
Mentoring-Beziehungen erfolgreich umsetzen: Zielvereinbarungen, Leistungsgespräche, Fragetechniken.
Diversität und Gender gezielt berücksichtigen.
Transfer der Ergebnisse in unterschiedliche Führungskontexte durch den Einblick in die Vielfalt universitärer Mentoringpraxis und den Erfahrungsaustausch. 

Der Mentoring-Jour Fixe setzt einen Themenschwerpunkt, der in Form eines kurzen Impulses vorgestellt wird. Die praktischen Implikationen werden an Hand von Fallbeispielen reflektiert. Es können individuelle Fragestellungen und aktuelle Themen bearbeitet werden, die die Teilnehmenden einbringen. Anschließend ist Erfahrungsaustausch möglich. Diese zwei Teile können zusammen oder auch jeweils ausschließlich besucht werden.
Impuls und Transfer    Dauer: 2 Stunden
Erfahrungsaustausch  Dauer: 1-2 Stunden  

Leitung: DI Dr.in Karin Grasenick, (convelop cooperative knowledge design gmbh, Graz)


⇑ top

 


Ein Programm der Koordinationsstelle für Geschlechterstudien und Gleichstellung in Kooperation mit der Personalentwicklung der Karl-Franzens-Universität Graz


⇑ top

 

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:

Ende dieses Seitenbereichs.