Beginn des Seitenbereichs: Unternavigation:

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:

Veranstaltungen

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.

Projekte

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Die Koordinationsstelle für Geschlechterstudien und Gleichstellung entwickelt innovative, disziplinübergreifende Lehrkonzepte aus dem Bereich der Geschlechterstudien sowie Maßnahmen zur Verbesserung der Chancengerechtigkeit von Frauen und Männern an der Universität. Diese Maßnahmen werden meist projektförmig entwickelt und erprobt, evaluiert und im Erfolgsfall in den Regelbetrieb aufgenommen.

GENDER BUDGETING

Gender Budgeting ist ein neuer gleichstellungspolitischer Ansatz, der die Budgetpolitik um die Geschlechterperspektive erweitern soll. Im Mittelpunkt stehen die Analysen der Ressourcenverteilung sowie der dahinterliegenden Prozesse. Diese sind ergänzend zu bestehenden Gleichstellungs- und Frauenförderungsmaßnahmen zu sehen.

Weitere Infos ...

 

 

WORK-LIFE-BALANCE in der Wissenschaft

Strategisches Projekt WLB-KFU

Im strategischen Projekt WLB-KFU wurde unter Einbeziehung von etwa 600 Wissenschafterinnen und Wissenschaftern der Universität Graz ein universitätsspezifisches Konzept von Work-Life-Balance entwickelt. Die Universitätsspezifik besteht darin, dass neben dem Themenbereich Sorgearbeit Bereiche wie Leitbilder in der Wissenschaft, Zeithandeln, Kooperationsformen, Verfügbarkeitserwartungen, Mobilität, Umgang mit Planungsunsicherheit bearbeitet werden.

Das Projekt startete  im Herbst 2012 mit einer wissenschaftlich fundierten Analysephase zu den genannten Bereichen. Eine aufschluss- und umfangreiche Datenbasis lieferten die Online-Umfrage im Februar 2013 sowie die parallel zur Befragung geführten Tiefeninterviews mit Wissenschafterinnen und Wissenschaftern der Uni Graz.  In der zweiten Projektphase wurden auf der Basis der Analysen in einem universitätsweiten Reflexions- und Diskussionsprozess konkrete Konzepte und Maßnahmen erarbeitet.

Der Projektendbericht wurde im April 2015 fertig gestellt. Er enthält die im Projekt entwickelten Vorschläge für eine WLB-Policy für die Universität Graz und für konkrete Maßnahmen, die auf unterschiedlichen Ebenen zur Unterstützung eines ausgewogenen Lebens in der universitären Wissenschaft beitragen sollen.

Aus den wissenschaftlichen Vorarbeiten für dieses Projektergebnis sind eine Reihe von Vorträgen, Aufsätzen und wiss. Abschlussarbeiten hervorgegangen, eine Liste der Publikationen finden Sie hier.

Infos zum aktuellen Stand des Projektes  (nur für MitarbeiterInnen der Karl-Franzens-Universität)

 

 

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.

Beginn des Seitenbereichs:

Kontakt

Beethovenstraße 198010 Graz

Dr.in Barbara Hey MBA
+43 (0)316 380 - 5722

Ende dieses Seitenbereichs.
Zur Übersicht der Seitenbereiche.