Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Inhalt:

Ausschreibung von Lehrveranstaltungen

aus dem Bereich Frauen- und Geschlechterforschung der Universität Graz

für das Studienjahr 2020/2021

Im Auftrag des Rektorats der Universität Graz lädt die Koordinationsstelle für Geschlechter­studien und Gleichstellung einschlägig qualifizierte Wissenschafter*innen ein, sich um Lehr­aufträge zur Frauen- und Geschlechterforschung im Umfang von 2 Semesterwochenstunden zu bewerben. Es handelt sich dabei um folgende Lehrveranstaltungen, die im Rahmen des Masterstudiums „Interdisziplinäre Geschlechterstudien“ und als Wahlfächer für unterschied­liche Disziplinen angeboten werden:

Lehrveranstaltungstitel

LV-Art* / ECTS

Semester

Zugehörigkeit zu Modul*

Empirische Methoden für Geschlechterforschende (grundlegend)

VU
3 ECTS

Winter-
semester

Modul A:   Grundlagen der Gender Studies

Aktuelle Transformationen im Geschlechterverhältnis in nationaler und internationaler Perspektive

SE
5 ECTS

Sommer-
semester

Modul C:  Geschlechterverhältnisse in Transformation

Soziale Bewegungen, Aktivismus

VO/VU
4 ECTS

Winter-
semester

Modul C:  Geschlechterverhältnisse in Transformation

Vertiefung theoretischer Zugangsweisen der sozialwissenschaftlichen Geschlechterstudien

SE
5 ECTS

Sommer-
semester

Modul D: Theoretische Strömungen in den Gender Studies

Interdisziplinäre Zugänge

VU
4 ECTS

Sommer-
semester

Modul D:  Theoretische Strömungen in den Gender Studies

Konstruktionen und Repräsentationen von Geschlecht in medialen Symbolsystemen

SE
5 ECTS

Sommer-
semester

Modul E:   Geschlecht und Repräsentation

Gender in politischen und wirtschaft­lichen Organisationen

SE
5 ECTS

Sommer-
semester

Modul F:   Strukturen und Praktiken in Organisationen und Institutionen

Gender im Kulturbetrieb

SE
5 ECTS

Winter-
semester

Modul F:   Strukturen und Praktiken in Organisationen und Institutionen

Gleichstellungspolitiken

SE
4 ECTS

Winter-
semester

Modul H: Praxismodul

Praxis-Kompetenzen für Genderexpert*innen:  Dokumentieren, Evaluieren, Beraten

VU
3 ECTS

Winter-
semester

Modul H: Praxismodul

* siehe Übersicht Master Interdisziplinäre Geschlechterforschung, Modulbeschreibungen, Information über LV-Arten

Detaillierte Informationen über die Lehrziele und Inhalte der ausgeschriebenen Lehrveran­staltungen entnehmen Sie bitte den Modulbeschreibungen; zu Ihrer Information liegen die Lehrzielbeschreibungen aller Module des Curriculums bei. Die übrigen, hier nicht ausgeschriebenen Lehrveranstaltungen des Masterstudiums werden von Wissenschafter*innen der Universität Graz durchgeführt.

Voraussetzung für eine erfolgreiche Bewerbung sind die vollständigen Bewerbungsunterlagen (zusammengefasst in einem pdf-File), die folgende Dokumente beinhalten:

  • einen wissenschaftlichen Lebenslauf des*der Lehrenden (mit Publikationsliste)
  • das ausgefüllte Formular ‚LV-Beschreibung‘, aus dem sowohl die inhaltliche wie auch die didaktische Konzeption der vorgeschlagenen Lehrveranstaltung klar erkennbar ist

Es wird darauf hingewiesen, dass zu starke Blockungen nicht erwünscht sind. Im Falle einer Blockung sollte die Lehrveranstaltung zumindest entweder in zwei Blöcken oder verteilt auf eine Woche (5 Unterrichtstage) abgehalten werden.

Die eingegangenen Vorschläge werden vom wissenschaftlichen Beirat der Koordinations­stelle für Geschlechterstudien und Gleichstellung gereiht und der zuständigen Vizerektorin für Studium und Lehre zur Erteilung vorgeschlagen.

Reihungskriterien:

  • Einschlägige Qualifikation der*des Lehrenden (thematisch passende Vorerfahrungen in der Forschung/Publikationen und universitären Lehre).
  • Eignung der Lehrveranstaltung für das Curriculum „Interdisziplinäre Geschlechter­studien“. Dieses Kriterium besitzt hohe Priorität, da ein kontinuierliches und möglichst breites Lehrangebot für dieses Curriculum bereitgestellt werden soll.
  • Förderung interdisziplinärer und innovativer Ansätze.
  • Gleichmäßige Verteilung der Stunden auf die einzelnen Studienrichtungen und Fakultä­ten bzw. Erhaltung bestehender Schwerpunkte aus dem Bereich der Geschlechter­forschung in einzelnen Studienrichtungen.

Das Kontingent für die überfakultäre Lehre zur Geschlechterforschung ist als Förderungs­maßnahme für Frauen gedacht. Lehraufträge ergehen beim Vorliegen gleicher Qualifikation einer Bewerberin und eines Bewerbers und gleicher Eignung der vorgeschlagenen Lehrver­anstaltungen für das Curriculum „Interdisziplinäre Geschlechterstudien“ jedenfalls an weib­liche Bewerberinnen.

Informationen über die Bedingungen, unter denen wir Lehraufträge vergeben können (Bezahlung, Stundenanzahl etc.), finden Sie auf unserer Homepage unter: https://koordination-gender.uni-graz.at/de/geschlechterstudien/masterstudium-interdisziplinaere-geschlechterstudien/faqs-lehrauftraege/

Bei Interesse senden Sie bitte Ihre Bewerbungsunterlagen in einem pdf-Dokument bis spätestens Sonntag, 23. Februar 2020 (Eingang) per Mail an koordff(at)uni-graz.at. Wir freuen uns auf Ihre Bewerbung!

Ende dieses Seitenbereichs.

Beginn des Seitenbereichs: Zusatzinformationen:


Ende dieses Seitenbereichs.